Lazareth Hayabusa Supercharged

Zusätzliche Pferdchen und mehr Drehmoment.

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon BLACK [bandit-power.de] » Do 27 Jun, 2013 14:44

moloch-fighter hat geschrieben:Joup - gibt 4 Tankstellen hier in Berlin, die E85 anbieten. Leider alle im Westen *grummel*.... :arrow:



gestern abend durch zufall dran vorbeigeballert und mußte gleich an dich denken...

SPRint Tanke in der Kniprodestr Grenze zwischen Fhain und PBerg hat E85 am start. 1,15€ der Liter
Benutzeravatar
BLACK [bandit-power.de]
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon moloch-fighter » Do 27 Jun, 2013 15:35

Grad nochmal geschaut - die nächsten wären Kniprodestr., Blankenburger und Rudower.
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon rolandb » Di 16 Jul, 2013 15:16

max_turbin hat geschrieben:Vielleicht hat von euch einer eine Idee, was für ein
Scheinwerfer mit wenig Beispachteln passen könnte.
Der von Bach ist zu Klein, meine Favorit ist gerade
B-King oder GSR2006

Vorab schon mal Danke für Anregungen.

[ Bild ]

[ Bild ]


Gruss
MAX



Hi Max

Tut mir leid wegen der originallampe, habs versucht aber der münchner ist nicht mehr aufzufinden. Es gibt schon seltsame leute. Würde selbst die B-King Lampe favorisieren. Ich hab Probleme mit dem TÜV gehabt der die B-KING kennzeichnung der gabelbrücken nicht finden konnte. Kannst du sagen wo die sich befinden?

Gruss Roland
rolandb
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon BLACK [bandit-power.de] » Di 23 Jul, 2013 15:18

Moin max,

sage mal hast du die Kiste aus dem Norden (Nähe von Schwerin ) geholt?
Benutzeravatar
BLACK [bandit-power.de]
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon max_turbin » Mo 30 Mär, 2015 12:01

Nach ich weiß nicht wie vielen Änderungen geht es nun weiter....

Der absolute Mix Motor,
Gehäuse GEN1 mit 1/2" Stehbolzen
Getriebe GEN2 bis auf die Ausgangswelle,
die wieder GEN1 zwecks der Kettenspur.
KW GEN 2, Pleuel GEN1 mitlerweile wieder ein anderer Hersteller,
Kolben GEN1, Zylinderfuß GEN1, Zylinderkopf GEN2
Nockenwellen Spezial GEN1 mit Sonder PIN damit in GEN2
Kopf möglich
Drosselklappen GEN2 jedoch mit Klappen 46mm aus GEN1

..und die schöne Airbox ist auch rausgeflogen und durch
eine RCC ersetzt worden welche noch einen 2ten Düsenstock
braucht...

Dann steht jetzt endlich das Motorenkonzept

Gruss
Benutzeravatar
max_turbin
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon moloch-fighter » Mo 30 Mär, 2015 13:17

Sieht stark nach der Bauanleitung für meinen nächsten Dragster Motor aus, sollte der alte 11er W Motor zu schwachbrüstig sein :P
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon max_turbin » Sa 12 Sep, 2015 21:12

So am Motorenkonzept hat sich seit März nichts mehr geändert. Ist zusammen
mit 9,7:1 Verdichtung und wurde heute mit dem Kompressor verheiratet, sieht
heftig aus. Hihi :?
Benutzeravatar
max_turbin
 


Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon max_turbin » Mi 16 Sep, 2015 21:22

Sorry, hab grad keine Kamera
Benutzeravatar
max_turbin
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon max_turbin » Do 17 Sep, 2015 22:04

Hier mal Pleuel der anderen Art
Bild
Benutzeravatar
max_turbin
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon max_turbin » Mi 30 Sep, 2015 19:44

So schaut das jetzt aus.
Benutzeravatar
max_turbin
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon max_turbin » Mi 30 Sep, 2015 20:07

So jetzt aber
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
max_turbin
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon max_turbin » Do 16 Mär, 2017 22:00

Hab mal wieder ein bisschen gebastelt, das nächste ist der Heckrahmen.

Bild



Bild
Benutzeravatar
max_turbin
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon Booze » Fr 17 Mär, 2017 09:48

Ich habe mich schon gefragt wann bzw. wie es weitergeht. Geiler Aufbau.

Wie wird eigentlich der max. Ladedruck bei den Rotrex-Ladern eingestellt? Übersetzung?
Benutzeravatar
Booze
 

Re: Lazareth Hayabusa Supercharged

Beitragvon max_turbin » Fr 17 Mär, 2017 19:27

Ja da gibt es mehrer Möglichkeiten,
die einfachste ist sicherlich die Übersetzung,
doch damit kastrierst du die Kiste unten Total.
Das kann ich mir beim C38-91 nicht leisten...hehehe
Das beste ist erstmal die Übersetzung auf +10%
max. Drehzahl auszulegen, da alles was mit Keilriemen
aufgebaut ist Schlupf hat, was bei Hochdrehzahlmotoren,
auch gut so ist.(denk mal an ein hartes Runterschalten was da passiert)
Die einwachste Lösung ist den Einlass auf dein Leistungsziel zu
reduzieren, doch das ist dann in jedem Gang so....Klappen kommen
nicht in frage da es schwer ist diese zu steuern. Also kurz ne Iris bauen,
die mit unter uberdruck abstimmen und gut.
Eine andere Lösung ist ein dual port Bov, nach dem Kompresser zu
setzen, das kannst du dann Gangselektiv über Pulsung Steuern, ist halt
keine ÖKONOMISCHE Lösung verdichtete Luft wieder an die Atmosphäre zu
verschenken. Dann ist da noch die E-Gas Klappe was sicherlich die beste
Lösung wäre, mal schauen wo das endet.

Grus
Benutzeravatar
max_turbin
 

VorherigeNächste

Zurück zu Tuning: Bigbore, Stroker, NOS, Turbo und Kompressor