Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Zusätzliche Pferdchen und mehr Drehmoment.

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » Do 09 Jan, 2014 15:22

So ganz versteh ich das jetzt nicht, worauf genau bezieht sich die ccm genau? Auf eine Minute (so wie du es geschrieben hast) oder auf zehn Sekunden? So hat es mir Honda geschrieben.
Hätte ja theoretisch pro zyl. 380ccm/10sek also 2260ccm pro Zylinder pro Minute.

Aber bestimmt liege ich jetzt völlig daneben :?:
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon phunkyphreak » Do 09 Jan, 2014 15:33

ne...

10 sec für 190ccm ( alle 8 zusammen - so schrubst du/Honda)

ergibt: 190ccm x 6 ( 6 x10 sec = 1 Min) = 1140 ccm/min

1140ccm/min / 4 Zylinder = 285ccm/min pro Zylinder
Benutzeravatar
phunkyphreak
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » Do 09 Jan, 2014 16:39

Achso... Lustiger Zufall: ich meinte eigentlich das jede Düse 190 in 10sec schafft( hab mich blöd ausgedrückt)
Dachte ich weil sich Honda blöd ausgedrückt hat. Klang so als meinten die eine Düse aber jetzt hab ich's mir nochmal durchgelesen und ich glaub du hast recht.
Ich Trink zu wenig, komm nicht mehr klar inner Birne.

Du hattest ja wenn ich mich recht erinnere lange 360ccm/Zylinder wieviel Leistung hattest ca als du sie daueroffen Gefahren bist?
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » Do 09 Jan, 2014 17:04

Knochi3 hat geschrieben:Du hattest ja wenn ich mich recht erinnere lange 360ccm/Zylinder wieviel Leistung hattest ca als du sie daueroffen Gefahren bist?


Wen meinsten? Ich hatte damals die XX-Düsen (nur eine pro Zylinder) und bin die mit 0,9 bar gefahren (ca. 280PS). Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich den Druck noch etwas angehoben hatte. Ich bin ohne Labtop und Datalogger gefahren, daher weis ich die Auslastung nicht, aber ich denke die werden schon gut ausgelastet gewesen sein. Evtl. hat sich hier vollsequentiell EFI das erste mal rentiert, da das die Auslastung noch etwas reduziert.
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » Do 09 Jan, 2014 17:05

Achso, die XX-Düsen sollen angeblich 335cc haben hat mal einer in nem Forum geschrieben...
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Kult13 » Do 09 Jan, 2014 17:31

.. hier noch ein Berechnungs-Programm für die Berechnung der benötigten Durchflussmenge für eine bestimmte Leistung.
Halt was um Anhaltswerte für die Größe der EDs zu bekommen.

Link
Benutzeravatar
Kult13
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » Do 09 Jan, 2014 18:01

Diese Programme hauten bei mir nie hin. Selbst bei 0,6 bar (238PS am Rad) würden meine Düsen schon auf´m letzten Loch pfeifen und ich bin se locker noch mit 0,9 bar Ladedruck gefahren.
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Kult13 » Do 09 Jan, 2014 18:06

..ok. Bei unserem Dragster passt das einigermassen..allerdings ein Sauger.
Benutzeravatar
Kult13
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » Do 09 Jan, 2014 20:54

Ja nitro ich meinte dich. Genau die xx Düsen waren das, da hattest mal ausgerechnet das glaub bei 9000u/min eine Drehung 12ms sind und du hattest bei vollast bei 9000 12ms Öffnungszeit :mrgreen: also 280 ps bei 335ccm/zyl.

Duticycle ist die drosselklappenöffnung oder was?
Dann würden meine Düsen ja bis 380 ps reichen... Da stimmt doch wieder was nicht.
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » Fr 10 Jan, 2014 13:44

Rechnen ist nicht so dein Ding, wa :mrgreen: Wie kommste denn bei 285cc Einspritzmenge auf 380PS wenn ich mit 335cc auf 280PS gehen konnte? Die Busa-Düsen haben auch ca. 280cc und die Hahn-Kits gehen in der Baisi bis 250PS mit diesen Düsen. Ich glaube die geben noch nen Tick Benzindruck dazu. Das wäre auch das Limit, was ich bei dir denken würde.
1:1 kannste das aber sowieso nicht auf jeden Motor umrechnen. Ich denke mal, dass daher auch die Programme die Düsen in größerer Dimensionierung vorschlagen. Siehste ja, bei einigen kommt´s hin und bei mir eher nicht.
Dutycycle = Auslastung der Einspitzdüsen
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » Fr 10 Jan, 2014 21:01

@ Nitro
Naja das kleine Einmaleins kommt nicht mehr ganz so flüssig. Hab mich wohl etwas zu lang flüssig ernährt :x

Hab den Fehler gefunden jetzt komm ich laut Rechner auf 212ps kotzgrenze
Und ja hab mir schon gedacht dass das wieder nur Theorie ist nur +/-10%stimmt
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » So 26 Jan, 2014 14:36

Bild

Mein spacer. Ja ich mach noch einen aus alu.
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » Sa 01 Feb, 2014 17:54

Mahlzeit!
Da ich noch zweimal die Position des Turbos geändert habe und mir der krümmer nach all den Änderungen nicht mehr gefiel hab ich ihn teilweise komplett neu geschweißt. Hat alles Super geklappt alle im selben Abstand und in der selben Flucht, nur noch den flansch zum Turbo ran, jetzt fertig und Siehe da zyl1 hängt ca 10mm neben der Flucht, ist verdreht und der Abstand zu zyl2 ist auf einmal 4mm größer. :twisted: verdammter schweissverzug!
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » So 02 Feb, 2014 14:55

Soo nach zwei Stunden roher Gewalt mit Schraubstock, Vorschlaghammer, grosser wasserpumpenzange und Brecheisen ist alles wieder gut :mrgreen:

So sieht er jetzt aus, mein etwas anderer krümmer: :shock:

Bild

Bild
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » So 02 Feb, 2014 15:05

Oh das war vor der Aktion schweissen und richten aber egal, sieht jetzt genauso aus.
Knochi3
 

VorherigeNächste

Zurück zu Tuning: Bigbore, Stroker, NOS, Turbo und Kompressor