Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Zusätzliche Pferdchen und mehr Drehmoment.

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » So 02 Feb, 2014 15:35

Oh gott, was haste denn da gemacht... aber mal was anderes.
was war denn vorher so verkehrt?
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » So 02 Feb, 2014 17:45

Nur so kleine Änderungen das eine mal ist er seitlich ca 6mm gewandert und beim zweiten mal ist er 5mm nach hinten und 8mm nach unten gekommen, außerdem hab ich den Winkel vom turbinenflansch ein bisschen gedreht.
So grundsätzlich gefällt mir die Form auch nicht aber da muss der Lader nunmal hin und den Motor wollte ich jetzt nicht unbedingt 20cm nach rechts schieben nur damit der Lader mittig drunter hängt.
Mir war ziemlich schnell klar das es nichts mit stossaufladung werden wird aber wie schon geschrieben ich strebe nur 220/230ps an, dafür wird's gehen.
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » So 02 Feb, 2014 18:51

Na so weit außen wird meist irgendwas bei schräglage im weg sein - downpipe oder luftfilter...
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon pit-thiessen » So 02 Feb, 2014 19:35

aber die beiden krümmer in der mitte arbeiten doch "gegeneinander" oder sehe ich das falsch?
Benutzeravatar
pit-thiessen
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » So 02 Feb, 2014 19:59

@pit thiessen:
das täuscht zyl 2 geht unter dem rohr von zyl 3 lang verbunden sind sie erst 40mm vorm flansch aber die Schweißnaht geht halt viel weiter weil kein Platz(ähnlich wie bei der moloch downpipe und wastegate Ausgang laufen direkt aneinander lang sind auf locker 30cm miteinander verschweißt aber erst ganz am Ende verbunden. Oder nitro?)

@nitro:
Hab mal ne schaltafel seitlich ans Moped gehalten(um Schräglage zu simulieren) schaltafel an beide Reifen und gegen die Fußraste gehalten (also max schräglage) und da war zwischen Verkleidung und schaltafel noch ca 8cm Platz. Ich werde die Verkleidung unten ein bisschen breiter machen und dann past die downpipe da rein, hab ich schon angehalten geht( wenn die Verkleidung nicht abbrennt :shock:
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » Mo 03 Feb, 2014 11:01

Knochi3 hat geschrieben:@pit thiessen:
das täuscht zyl 2 geht unter dem rohr von zyl 3 lang verbunden sind sie erst 40mm vorm flansch aber die Schweißnaht geht halt viel weiter weil kein Platz(ähnlich wie bei der moloch downpipe und wastegate Ausgang laufen direkt aneinander lang sind auf locker 30cm miteinander verschweißt aber erst ganz am Ende verbunden. Oder nitro?)


richtig

Knochi3 hat geschrieben:@nitro:
Hab mal ne schaltafel seitlich ans Moped gehalten(um Schräglage zu simulieren) schaltafel an beide Reifen und gegen die Fußraste gehalten (also max schräglage) und da war zwischen Verkleidung und schaltafel noch ca 8cm Platz. Ich werde die Verkleidung unten ein bisschen breiter machen und dann past die downpipe da rein, hab ich schon angehalten geht( wenn die Verkleidung nicht abbrennt :shock:


Denk dran, dass der Bock durch die Fliehkräfte + Fahrergewicht + Bodenwellen weiter einfedert! Bei meiner Bandit ist es schon auf beiden Seiten eng in Schräglage!
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » Mo 03 Feb, 2014 22:25

Ja das macht mir auch n bissel sorgen aber ich will nur 20-30mm verbreitern also pro Seite nur 10-15mm, mehr sieht auch doof aus von vorne da sieht die Karre gleich 80kg schwerer aus.

Nitro ich hab mir zwei proxxon bohrständer gekauft und will jetzt einen wieder abgeben, nicht die beste Qualität aber du würdest mit deinem Geschick wahrscheinlich ein Schweizer Uhrwerk pimpen können. :mrgreen:
Kannst damit halt gezielt in der Höhe zustellen beim Fräsen.
So was hier:
http://m.ebay.de/itm/190337794000?nav=SEARCH&sbk=1

Hast Interesse dran?
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » Di 04 Feb, 2014 12:59

Danke, aber für sowas reicht mein Bohrständer. Wenn ich mich dahingehend nochmal weiterentwickle, dann doch lieber ne richtige Fräse ;D
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » Mi 05 Feb, 2014 17:26

Hab ich mir schon gedacht, sonst hättest dir schon längst was in der Art gekauft. Dann eben doch eBay.
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon RRalf » So 17 Sep, 2017 20:04

Ich weiss, der threat ist Uralt, aber gab es hier ein Ergebnis? Ich sehe, der Knochi war hier seit 2 Jahren nich mehr angemeldet - leider. Würde mich sehr interessieren was aus dem Projekt geworden ist. Vielleicht weiss jemand was?
Benutzeravatar
RRalf
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon Knochi3 » Mi 20 Sep, 2017 19:38

Hallo allerseits,
Erstmal dickes Lob an alle hier, in vielen anderen Foren hätte es wahrscheinlich schon vor Jahren einen shitstorm gegen mich gegeben aber hier nicht.

Nun der Werdegang im Frühjahr 2014 hab ich betsie erstmal wieder fahrtauglich gemacht(ohne Turbo) bin dann paar mal gefahren aber irgendwie nicht mehr so wie die Jahre zuvor... Lag wohl dran das meine Zwillinge immer mehr redeten und ich den Kopf nicht mehr richtig frei bekam. Ich wollte halt etwas vorsichtiger fahren aber genau das hat es gefährlicher gemacht. Es ist sicherer voll konzentriert am Limit zu fahren als unkonzentriert etwas langsamer zu fahren. Hab dann paar komische fahrfehler gemacht bis hin zum Abflug in meiner absoluten lieblingskurve dann fing ich langsam an zu überlegen ob ich das Risiko das meine Kinder ohne Vater aufwachsen weiter erhöhen soll oder ob ich generell aufhören sollte motorrad zu fahren.
Dann im Herbst 2014 haben wir uns recht spontan entschieden ein Haus zu bauen und von da an hatte ich keine Zeit für betsie. Übern Winter geplant und von Februar 2015 an gebaut. Sind zwar vor 1,5 Jahren eingezogen aber immer noch genug Sachen zu tun und selbst jetzt hatte ich noch keine Zeit Betsie auf Original zurück zurüsten und zu verkaufen.
Turboumbauten interessieren mich weiterhin und eigentlich wollte ich das Projekt nur pausieren hab ja doch schon paar Sachen dran gemacht auch das Ziel hinterher Original Gewicht zu haben hätte ich glaube ich geschafft. Betsie hatte etwa 23kg verloren und da waren immernoch ein paar Sachen in Planung. Deshalb wollte ich eigentlich betsie zurückkaufen wenn die Kinder erwachsen sind und weiter dran basteln.
Jetzt vor zwei Wochen hat mich jemand angeschrieben der auch einen Turbo an seine betsie hängen möchte und gefragt ob ich paar Tipps hätte, naja und jetzt sind wir ein bisschen am verhandeln und eventuell verkaufe ich das ganze Projekt an ihn.
Vielleicht meldet er sich ja dann auch hier und alle erfahren wie es weitergeht.
Knochi3
 

Re: Betsie, Cbr1000rr sc57 05 Turbo

Beitragvon moloch-fighter » Do 21 Sep, 2017 12:22

Knochi3 hat geschrieben:Hallo allerseits,
Erstmal dickes Lob an alle hier, in vielen anderen Foren hätte es wahrscheinlich schon vor Jahren einen shitstorm gegen mich gegeben aber hier nicht.


Hast uns nur nicht genug zeit gegeben :lol:
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Vorherige

Zurück zu Tuning: Bigbore, Stroker, NOS, Turbo und Kompressor