Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Zusätzliche Pferdchen und mehr Drehmoment.

Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon Kult13 » Mo 02 Mär, 2015 10:31

Moin,

ich möchte meine GSXR NW mit der Messuhr für meine Bandit einstellen.
Auf dieser Internetseite =>Click habe ich zwar die notwendigen Daten gefunden,- allerdings mit einem "lift von 0,001'".
Das finde ich zum einen ungewöhnlich..zum einen kann ich das gar nicht so genau messen.

Daher meine Frage:
Hat jemand die hier unten angegebenen Werte für einen "Lift von 0,040'" => also ca. 1mm

GSXR1100 86-90 stock cam specifications:
Intake at 0.001" lift:: open @ 42 deg BTDC, close @ 70 deg ABDC, duration 292 degrees
Intake lobe center line: 104 degrees
Exhaust at 0.001" lift: open @ 65 deg BBDC, close @ 39 ATDC, duration 284 degrees
Exhaust lobe center line: 103 degrees

Danke
Benutzeravatar
Kult13
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon der_hardenberger » Mo 02 Mär, 2015 18:09

moin,

das mit dem 1mm macht man eigentlich um das Lobe Center zu ermitteln.

Gradscheibe an KW. Messuhr auf geschlossenes Ventil und KW drehen bis Ventil 1mm offen. Dann weiterdrehen bis Ventil wieder bis auf 1mm schließt oder besser offen bleibt. Anfangsmessung - Endmessung /2 +90°. Danach dann die Steuerzeiten einstellen. Die Werte für das Lobe Center hast du ja. 104°.

Gruß

Henning
Benutzeravatar
der_hardenberger
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon Kult13 » Mo 02 Mär, 2015 18:48

Danke Henning für Deine Ausführungen..mir schein ich habe das nch nicht komplett "durchdrungen" :roll:

Die haben hier bei den Bandit Nocken komplett anderer Werte, je nach "lift"

GSF1200 stock cam specifications (thanks to RFRR900):
Intake at 0.001" lift:: open @ 42 deg BTDC, close @ 65 deg ABDC, duration 287 degrees
intake at 0.040" lift: open @ 5 deg BTDC, close @ 32 deg ABDC, duration 217 degrees
Intake lobe center line: 104 degrees

Exhaust at 0.001" lift: open @ 52 deg BBDC, close @ 27 ATDC, duration 259 degrees
Exhaust at 0.040" lift: open @ 32 deg BBDC, close @ 6 deg ATDC, duration 218 degrees
Exhaust lobe center line: 103 degrees

Daher war ich der Meinung, dass die angegebenen Öffnungs-/Schließ-zeiten vom "lift" abhängig sind.
Da die Einlass Nocke der GSXR 1100 die gleichen Werte wie die Bandit Noche hat, habe ich dort auch mit denen gearbeitet.
Bei Auslass weiß ich es halt nicht!?!
Benutzeravatar
Kult13
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon moloch-fighter » Mo 02 Mär, 2015 19:20

Die Einlassnocken der GSXR1100 sind anders als bei B12 (weiniger Lift und schließen 5° früher). Ich hab deine eigentliche Frage aber dennoch nicht ganz verstanden. Die LC sind bei verschieden Lifts gemessen leider immer leicht unterschiedlich. Am besten du schießt dich auf 1mm Lift ein. Ventilspiel spielt für die Duration aber auch ne Rolle.
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon Kult13 » Di 03 Mär, 2015 17:57

Ok, ich versuche es mal anhand des Beispiels mit der Einlass-Nocke zu erklären:
1. Gradscheibe an der KW befestigt und OT ausgerichtet
2. Meß-Uhr auf dem Zylinder 1 und auf dem oberen Ventilfeder-Teller platziert
3. Meß-Uhr „genullt“ bei geschlossenem Ventil (kurz bevor es öffnet)
4. Motor gedreht bis „Meß-Uhr“ 1mm Ventilhub anzeigt und dann auf die Gradscheibe am Motor geschaut
5. Jetzt die NW so ausgerichtet (mit Langlöschern im NW-Rad), das die Gradscheibe 5 Grad vor OT anzeigt

Warum: Weil ich den Wert so aus den „Spezifikationen“ (siehe oben den Internetlink) genommen haben: Intake at 0.040" lift: open @ 5 deg BTDC

War das jetzt das falsche Vorgehen,- habe ich was nicht richtig verstanden?!?! :?: :?: :idea:

@ Nitro: Du hast natürlich Recht aber ich meine nur den „BTDC Wert“, der schein bei der Bandit und GSX-R Einlass Nocke gleich zu sein
Benutzeravatar
Kult13
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon max_turbin » Di 03 Mär, 2015 22:28

Hoi Kult,

Duration hat mit Lift sehr wenig bis garnix gemeinsam, durch mehr Lift ergibt Sich meistens
auch eine größere Duration, das hängt aber mit der Nocken Form zusammen, Beschleunigung.
Ich hab z.b. Hayawellen zu Hause die 1.5 mm mehr Lift haben als original, jedoch 5° weniger Duration
als original.

Gruss
Benutzeravatar
max_turbin
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon Kult13 » Di 03 Mär, 2015 22:42

mmh, ich glaube das ist jetzt ein Mißverständnis :|
Mit "lift" meine ich nicht den gesamten Ventilhub (bzw. die Nockenhöhe), sondern die "Messbasis" um die "Öffnungzeiten" einzustellen.

..ok, das Thema kann ich offensichtlich nicht ordenlich erklären...vergesst es also :wink: , ich versuche mich mal "im Gespräch" mit ein paar Kollegen
Benutzeravatar
Kult13
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon moloch-fighter » Di 03 Mär, 2015 23:08

Ich glaub ich schnall das schon. Ich weiß auch was max sagen will. Ich denke schon, dass es stehts abweichungen gibt. So hauten bei mir die serienangeben auch nie hin. Das liegt an verschleiß, tolleranzen, ventilspiel etc... daher würd ich immer die lobecenter methode nehmen.
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon Ovi » Mi 07 Dez, 2016 22:13

Ist zwar nicht mehr aktuell nehme ich an.
... Aber ich wechsle meine 12 Kult (hatte mich vor 2jahren schon am Kopf versucht und 14 PS/14Nm gefunden) gerade von bandit auf 11gix '89 Nocken und habe beide ausgemessen. Die Steuerzeiten werde ich erst mal auf Original einstellen, damit ich eine Ausgangsbasis habe (auf dem Bild sind die gix NW noch nicht eingestellt). Danach würde ich gerne mal Auslass 3* später und Einlass 2* früher probieren.
Nach "Penner " müsste daraus mehr Drehmoment rausschauen. Ist mir auf der Landstrasse lieber als das letzte max power PS. Hab leider keine (mit vorher/nachher Messungen unterlegte) Empfehlungen gefunden ... das die Berufstuner die mühselig ermittelten Daten nicht rausposaunen verstehe ich natürlich ;-)
Dann mal ne entgegengesetzte Einstellung. Viel Zeit fürs umbauen und (für meine Verhältnisse) viel Geld für die Prüfstandsläufe, die sind schweineteuer hier in der Schweiz. Aber nachdem ich jetzt aberstunden im Netz mit dem Thema verbracht habe, will ich jetzt einfach wissen was Sache ist ;-)
Bild
Ovi
 

Re: Brauche GSX-R 1100 Nockenwellen Daten

Beitragvon Ovi » Mi 07 Dez, 2016 22:16

Die 11gix Steuerzeiten aus dem werkstattbuch ... wobei die Auslasswelle ab 89 anders ist
Bild
Ovi
 


Zurück zu Tuning: Bigbore, Stroker, NOS, Turbo und Kompressor