feed-leitung

Zusätzliche Pferdchen und mehr Drehmoment.

Re: feed-leitung

Beitragvon Booze » Di 17 Jan, 2017 22:48

Während meiner Zeit am Motorprüfstand haben wir mal Öldruckmessreihen für Voith gefahren. 1,5 bar am Lader waren da vollkommen i.O.

Mich würde nur mal Interessieren wie stark der Öldruck in der Hauptgalerie abfällt, wenn ich da das Öl für den Lader abnehme und z.B. wie Uschi einen 3,5 mm "Restriktor" nehme.

@Nitro: Hattest du da vielleicht was ähnliches bei dir mitgegessen ?
Benutzeravatar
Booze
 

Re: feed-leitung

Beitragvon moloch-fighter » Mi 18 Jan, 2017 00:21

Nein, hab ich noch nicht verglichen. Ich denke, dass das sehr gering ist. Vielleicht so gar so gering, dass das mit ner herkömlichen analogen Messuhr kaum noch messbar ist. Man müsste auch bei beiden Messungen exakt die gleiche Drehzahl und Öltemperatur einhalten um das direkt vergleichen zu können.
Die einzige Drehzahl, wo das interessant wäre bzw. einen Ausschlag geben würde, ist der Leerlauf bei höheren Öltempertauren. Die geringsten Drücke, die ich bisher bei aufgeladenen Motoren gemessen habe lagen so bei 10psi mit schon recht heißem Öl (100°C).
Meine Erfahrung ist auch, dass selbst gleitgelagerte Lader mit etwas geringerem Öldruck besser klar kommen als mit zu hohem. Für mein Gewissen versuche ich aber stets über 2 bar max. Druck zu bleiben, was in etwas einer 1,3mm Restriktion entspricht.
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Vorherige

Zurück zu Tuning: Bigbore, Stroker, NOS, Turbo und Kompressor