Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Zusätzliche Pferdchen und mehr Drehmoment.

Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon New Era » So 04 Sep, 2016 12:08

Als Neuzugang erstmal ein Hallo an das fighters forum.
Nach jahrelangem Fahren von Motocross, Enduro und auch Supersportler hat es mich nun auch in die Fighter Ecke verschlagen.
Und nun steht auch schon das erste Projekt ins Haus. Als Basis soll eine GSXR 1000 K3 herhalten.
Vorrangig sollte erst die technische Seite, sprich Turboumbau realisiert werden, bevor die Optik ins Spiel kommt.
Da ich mich schon eine geraume Zeit damit befasse, möchte ich keine Bauanleitung, sondern nur Empfehlungen von euch. Leistungsmässig, soll es kein übertriebenes Projekt werden (200-250PS), da es auch das erste dieser Art ist.
Und dazu hab ich nun ein paar Fragen an die Turbo Spezies hier.

1. Wieviel Leistung kann der aufgeladene Serienmotor vertragen?
2. Komme ich mit einer Verdichtung von 9,5:1 aus oder doch etwas weniger und dafür mehr Ladedruck? ----> Empfehlung von euch
(Berechnete Höhe für Verdichtungsreduzierungsplatte bin ich bei diesem Verhältnis bei 1,735mm)
3.Inwieweit reicht ein „PowerCommander“ zur Abstimmung des mappings? (Finde ich persönliche her unzureichend, daher lieber programmierbares Steuergerät)
und zu Guter Letzt

4. Mit welchen Teilen habt ihr persönlich gute Erfahrungen gemacht?
(Turbolader, Wastegate, Benzinpumpe etc. möchte jetzt nicht alles aufzählen :D)

Grüße Franz
New Era
 

Re: Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon MSQ » Mo 05 Sep, 2016 18:10

Zu der Hardware gibt es bestimmt kompetentere Leute hier im forum,
ich kann dir evtl. bei programmierbaren Steuergeräten (bei mir Megasquirt) weiterhelfen.


Gruß MSQ
MSQ
 

Re: Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon RRalf » Mo 05 Sep, 2016 20:34

Herzlich willkommen im Forum erstmal!

Deine Fragen sind doch alle noch etwas vage. Zur ersten frage wird dir wohl niemand etwas sagen können, ich fürchte es hatte keiner lust es wirklich auszuprobieren... :) ich denke dein angepeilter leistungsbereich ist mit entsprechenden Modifikationen schon realistisch. Nur was verstehst du unter "Serienmotor"? Denk mal du meinst originale Kolben und pleuel - denn an der Anpassung von Kupplung, Verdichtung, Steuerzeiten umd Zündung wirst du nicht vorbeikommen. Wie sieht auch der Einsatzzweck aus, wie soll die Leistungsentfaltung ausschauen und soll das ganze eine Strassenzulassung bekommen, sind auch nicht ganz unwesentliche Fragen.
Deine anderen Fragen sind so Glaubensfragen, denk mal da gibs keine verbindliche Antwort. Ich persönlich würde mich bei den technischen fragen bei den Amis umsehen und Dinge wie Verdichtungsspacer, Dichtungen etc erstmal bei denen übernehmen, da mehren ja schon ein haufen firmen seit jahren an den gixxern rum, und alle werden ihre Erfahrungswerte haben. Gibt ja da für die gixxer auch alles fertig zu kaufen von kleinteilen, über krümmer, bis zum komplettkit. Denke 2mm Spacer sind nicht verkehrt, aber eben wie Oben - Einsatzzweck, Leistungsentfaltung usw... Zur dritten Frage: meiner meinung nach gar nicht. Bin da jetzt nicht so firm mit den aktuellen PC generationen, aber du wirst beispielweise grössere Einspritzdüsen brauchen, und spätestens da kommen die mir bekannten PC bei der Einstellung der unterschiedlichen Lastbereiche nicht mehr mit, weil der Regelbereich der Einstellung gar nicht so umfassend ist.
Benutzeravatar
RRalf
 

Re: Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon moloch-fighter » Mi 07 Sep, 2016 10:48

Willkommen!!

Serienmotor (mit geringer Verdichtung): 250PS – ja, vielleicht sogar 300PS (musste ausprobieren, aber dann eher weniger als 9,5 : 1)
Verdichtung: Je weniger desto mehr Ladedruck möglich
PC: soll auch „funktionieren“, würd ich aber nicht machen
Teile: bin Garrett-Fan bin ext WG, aber billige China-Lader tun´s auch und auch die billigen WGs, ebenso die billige China Bosch 044 nachbauten (hab damit schon div. Streckenrekorde gebrochen)
Benutzeravatar
moloch-fighter
 

Re: Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon New Era » Mi 07 Sep, 2016 20:41

Vielen Dank erstmal für eure kompetenten Antworten!
Serienmotor war, wie richtig vermutet, auf originale Kolben Pleul etc. bezogen. Dies war wirklich nur so in den Raum gestellt und über weitere Umbauten und bessere Komponenten bin ich mir bewusst.
Strassenzulassung ist erst einmal zweitrangig und die Leistungsentfaltung lasse ich mir noch offen. Da ich für das Projekt alle Zeit der Welt habe, werde ich mich noch genaustens und in Ruhe damit befassen. Ein fertiges AMI Kit für 4000$ zu kaufen ist mir aber zu langweilig 8) In Bezug auf den PC teile ich eure Meinung und bin dem auch angeneigt.
@ MSQ Danke ich werd auf dich zurück kommen

Werden in Zukunft bestimmt noch ein paar Fragen kommen. Ich halte euch auf dem laufenden.................Projekt ist auf alle Fälle gestartet :)
Bild

Bild
New Era
 

Re: Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon RRalf » Do 08 Sep, 2016 04:05

Ich meinte auch nicht, dass du ein komplettkit dort kaufen sollst, sondern dich nur von der Auswahl der Teile und Bemessungen da orientieren / inspirieren lassen, und auf die Erfahrungswerte anderer Händler / Umbauer zurückgreifen kannst.

Ich sehe auf dem unteren Foto weder Werkzeug noch Werkstatteinrichtung. Ich hoffe das liegt nur am Blickwinkel 8) das wirst du nämlich brauchen :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
RRalf
 

Re: Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon New Era » Do 08 Sep, 2016 12:37

ok falsch verstanden. werd ich machen.

ganze kfz werkstatt zur Verfügung das sollte nicht das problem sein 8)
New Era
 

Re: Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon max_turbin » Mi 14 Sep, 2016 20:42

Leg dir auch gleich 1-2 Getriebe auf die Seite....
Gruss
Benutzeravatar
max_turbin
 

Re: Fragen an Turbo Spezies und Vorstellung

Beitragvon Tobi85 » Mo 10 Okt, 2016 22:38

ich habe eine interessante Seite gefunden

Dacht mir ich kopier den Link mal hier rein

ansonsten einfach wieder löschen

http://www.spartgsxrspecials.com/default1.htm
Benutzeravatar
Tobi85
 


Zurück zu Tuning: Bigbore, Stroker, NOS, Turbo und Kompressor