Fragen zur B12 Turbo

Zusätzliche Pferdchen und mehr Drehmoment.

Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Kommander45 » Di 28 Mär, 2017 17:11

Tch jesacht,
da es bei mir nu langsam Ernst wird,hätte ich noch ein paar Fragen.
Erstmal nen bild vom aktuellen Stand.

Bild

Geht eigentlich erstmal um die Ölversorgung.
Ich wollte die Zuleitung von dem Blindstopfen unter dem Zündungsdeckel abnehmen. Nu hab ich jetzt schon mehrfach gelesen das man da einfach ne Bremsleitung nehmen kann, aber ist das nicht nen bisschen Dünn?
Denn weiter zum Rücklauf, wollte seitlich an die Ölwanne nen Alubogen anschweißen und einfach nen 20iger Schlauch raufstecken. ist das zu einfach gedacht?
Hab mir fast alle Umbauberichte hier durchgelesen aber leider fehlen die meisten Bilder. Wurde ja schon fast alles mal gemacht.
Denn Bräuchte ich mal nen Tip wie ich das mit dem Tankrücklauf mache. Dachte an ein gebogenes Rohr das einach in den Tank ragt oder ist das auch zu einfach gedacht?

Schonmal Vielen Dank für die Antworten.
Kommander45
 

Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon chipse67 » Di 28 Mär, 2017 18:28

Am besten schreibst du mal mit Nitro (memberlist.php?mode=viewprofile&u=3293) der kann dir weiterhelfen.

Und hat auch die meiste Erfahrung.
Benutzeravatar
chipse67
 

Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Uschi » Di 28 Mär, 2017 20:02

Kommander45 hat geschrieben:Ich wollte die Zuleitung von dem Blindstopfen unter dem Zündungsdeckel abnehmen. Nu hab ich jetzt schon mehrfach gelesen das man da einfach ne Bremsleitung nehmen kann, aber ist das nicht nen bisschen Dünn?


das Thema feedleitung hatten wir vor kurzem ausführlich, check mal den thread. ist (wie so vieles) ein bisschen religionssache. bremsleitung reicht auf jeden fall, kann bei nem kugelgelagerten lader sogar schon zu gros sein. dann brauchste ggf. nen restriktor. ich persönlich halte es inzwischen mit der Empfehlung von garrett, also 2mm bei Gleitlager, 0,7mm bei Rollenlager, als feedleitung dash-04

https://www.turbobygarrett.com/turbobyg ... restrictor

der thread dazu: viewtopic.php?f=10&t=138414


Kommander45 hat geschrieben:Denn weiter zum Rücklauf, wollte seitlich an die Ölwanne nen Alubogen anschweißen und einfach nen 20iger Schlauch raufstecken. ist das zu einfach gedacht?


das wiederum ist leicht: solange der lader oberhalb des ölniveaus des Motors hängt: jepp, das reicht.

hängt der lader auf ölniveau oder darunter, brauchst du ne rückförderpumpe und einen catch-tank. im zweifel: ausprobieren. wenns blau qualmt, brauchst du ne pumpe


Kommander45 hat geschrieben:Denn Bräuchte ich mal nen Tip wie ich das mit dem Tankrücklauf mache. Dachte an ein gebogenes Rohr das einach in den Tank ragt oder ist das auch zu einfach gedacht?


das geht so. ich verbaue gerne möglichst lange rohre, deren Mündung möglichst weit von der entnahmestelle weg ist. je höher das rohr im tank mündet, desto praktischer, wenn der tank mal runter muss
Benutzeravatar
Uschi
 

Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Kommander45 » Mi 29 Mär, 2017 08:11

Erstmal vielen Dank für die Antworten. DAs hilft mir schon ziemlich weiter.
Was mich jetzt noch beschäftigt sind die Anschlüsse zum syncroniesiern? Geh ich von da aus zum Benzindruckregler oder schon vom Plenum aus?
Meinen Ladedruck würde ich auch von da abnehmen. Ist das so richtig?
Also drückt die Luft die aus dem Pitot kommt alleine in die Schwimmerkammern?
Noch was zum Thema Pitot, ich hab mir gedacht das ich einfach nen 10er VA rohr nehme.Innendurchmesser müsste so bei 8mm liegen.
Ist das schon zu groß oder haut das hin?
Mfg Lukas
Kommander45
 

Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Uschi » Mi 29 Mär, 2017 08:37

Kommander45 hat geschrieben:Was mich jetzt noch beschäftigt sind die Anschlüsse zum syncroniesiern? Geh ich von da aus zum Benzindruckregler oder schon vom Plenum aus?


normalerweise vom plenum aus. es kann aber auch sinn machen die syncr-anschlüsse zu nutzen, kommt drauf an, wie sich die kiste verhält. erst einmal aber plenum

Kommander45 hat geschrieben:Meinen Ladedruck würde ich auch von da abnehmen. Ist das so richtig?

ich geh am liebsten an die sync-anschlüsse, plenum geht aber auch. ist ebenfalls ein bisschen geschmackssache

Kommander45 hat geschrieben:Also drückt die Luft die aus dem Pitot kommt alleine in die Schwimmerkammern?


jepp

Kommander45 hat geschrieben:Noch was zum Thema Pitot, ich hab mir gedacht das ich einfach nen 10er VA rohr nehme.Innendurchmesser müsste so bei 8mm liegen.


ich würde mit 6mm innen anfangen und schauen wie sich die kiste verhält. man kann mit dem durchmesser auch ein bisschen abstimmen, deswegen kann man das auch nicht ganz pauschal sagen, aber als basis wird i.d.r. 6mm innen genommen. eingang schön anphasen, so dass ein "trichter" entsteht.
Benutzeravatar
Uschi
 

Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Kommander45 » Di 04 Apr, 2017 16:52

So Freunde erstmal vielen Dank für die Antworten.
Der Lader sitzt nu ganz ordentlich aber leider leider etwas unterm Öllevel.
Nu hab ich des öfteren gelesen das ihr pumpen aus irgendwelchen pocketbikes verbaut. Habt ihr da mal nen link oder nen bild wie die aussehen und verbaut werden.?
Kommander45
 

Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Uschi » Di 04 Apr, 2017 21:23

da muss ich passen - ich komme erfreulicherweise ohne die dinger aus. hab zwar ein paar liegen, aber musste die zum glück nicht verbauen. nitro fährt die dinger aber. check mal seine aufbau-dokus, da findest reichlich bilder dazu. im Prinzip brauchste einen catchtank, in den die suppe aus dem lader läuft, die ölpumpe kommt auf den den deckel auf KW-stumpf, saugt am catchtank und fördert de plörre durch den deckel in den Motor. bischen bastelei, aber machbar.
Benutzeravatar
Uschi
 

Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Kommander45 » Mi 05 Apr, 2017 09:28

Das Prinzip hab ich verstanden, nur kann in in den Themen keine Bilder sehen. Warum auch immer.
Weißt du zufällig was das für pumpen sind die du liegen hast? Passig kann ich mir das alleine machen.
Mfg
Kommander45
 

Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Uschi » Mi 05 Apr, 2017 13:28

püüüüühhh, sind beides ebay-teile, ich glaube, eine ist so eine hier: http://www.ebay.de/itm/Olpumpe-4Takt-50 ... SwU-pXqqFp

ich schau nachher mal nach.

jo, bilder sind teilweise verschütt, weil die hoster die gelöscht haben.
Benutzeravatar
Uschi
 


Re: Fragen zur B12 Turbo

Beitragvon Kommander45 » Mi 05 Apr, 2017 15:41

Hab mir mal die erste bestellt.Mal gucken was da kommt.
Kommander45
 


Zurück zu Tuning: Bigbore, Stroker, NOS, Turbo und Kompressor