Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Maschinen, Motoren, Fahrwerke, Bremsen und Co. Ausschließlich für Motorradtechnik! Für Bezugsquellensuche den Markt nutzen.

Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon MotoX-e46 » Sa 22 Jul, 2017 09:53

Wusste nicht wo ich es schreiben sollte, aber habs einfach mal hier rein gesetzt :D

Es ist zur Zeit noch nicht aktuell ( bin noch kaputt und pleite xD ) - hab einfach bisschen Langeweile und vll kann will sich ja noch jemand dazu äussern / an der sinnlosen Diskussion teilnehmen xD

Also ich suche noch eine wunderbare- schicke-tolle-agile Alltagshure :D
Und da wäre mir wichtig, dass sie wneig verbraucht, lange hält, zuverlässig ist, eine relativ bequeme Sozposition hat, Soziustauglich ist und man nur die Kindergarten Sachen verändern muss ( eventuell halt eine neue Gabel, andere Fussrasten, andere Tacho, 2-3 optische Abdeckungen wie einen Bugi oder andere Frontmaske... Aber nicht das man sagt ich Bau den Heckrahmen um + lass den ganzen Rahmen pulvern )

Da ich ja schon eine 1200er Bandit habe und man sonst ja einiges an 4 Zylindern kennt und hatte soll es ein 2 Zylinder sein.

Hatte ja auch zuletzt auch eine SV 1000 und war wahnsinnig positiv überrascht! Schön schmal, wendig, agil, Sound, alles top!

Nur vll gibt es ja bessere Alternativen xD

Klar gibt es auch unzählige Berichte und Vergleiche im Netz aber vll habt ihr da ja auch paar Erfahren oder einen Bekannten... Bla bla

Also an grossen 2 Zylinder Mopped fallen mir Folge ein:

- die dicken BMW Boxer ( da gibt es wohl auch nichts negatives zu! Nur sind sie in der Anschaffung verdammt teuer und für eine gute Optik müsste man sie auch sehr stark / viel / teuer umbauen ...)

- die MT01, da gibt es wohl auch nicht viel negatives... nur ist die angeblich vom Fahrwerk und auch von der Leistung eher was für die gemütliche Gangart...

- die Buell, hatte viele positive Sachen wie der Riemenantrieb oder tolles Zubehör wie die Lufthutze auf dem Tank :D
Aber ich finde sie für 1,90m einfach zu klein und das ist wirklich leider das einzige Bike was der komplette Gegensatz von meinen Geschmack ist :D ( der dicke flächige Rahmen, das Runde Heck... )

Und jetzt kommt die Überleitung zu meinen jetzigen Favoriten :D

- TL 1000, alles top, Motor hält ewig und das Bike macht Spass....
--> Nachfolger, also SV 1000 finde ich optisch besser und da Einspritzung auch wirtschaftlicher.
Und die SV 1000 hält auch ewig, hat einen bequemen Sitz für Fahrer und Sozius, einen schönen Rahmen + schönes Heck.

Fahrwerk muss man aber komplett wechseln .... Gabel und Federbein ist Schrott / unfahrbar xD
und die Front ( also Tacho und Scheinwerfer / muss man was schönes drauf machen...
Ist beides kein Hexenwerk und keine Unsummen.
Vom Motor her war ich auch sehr zufrieden aber eventuell gibt es da etwas "böseres".

- die 1290er KTM Superduke....
ganz einfach: vom Fahrer fand ich sie Hammer, was die Haltbarkeit sagt keine Ahnung, was der Preis sagt: vieeeeeeeeel zu teuer. XD

- da wären wir jetzt auch bei meinen nächsten Favorit: 990er Superduke.
Der Motor soll auch, obwohl ktm, sehr lange halten. Auch etwas aggressiver sein als die SV.
Das Heck ( vor allem das R Heck ) sieht super aus und vll kann man ja für den Sozius Betrieb relativ schnell wieder auf das normale wechseln.
Der GitterrohrRahmen sieht auch sehr gut aus.

Front und Tacho müsste auch was anderes ran, aber das wäre es dann ja fast schon...

Ori Fahrwerk kann ich leider nichts zu sagen - ihr?
Verbrauchen soll sie aber relativ viel?
Und kostet das " Doppelte" von der SV - ist die auch doppelt so gut?
KTM Ersatzteile sind in der Regel auch unverschämt teuer :D

Also ich bin eigentlich nur zwischen der 990er Duke und der SV 1000 am schwanken.... Wenn die KTM das selbe wie sie Suzi kosten würde, würde ich mir wohl die KTM Mal holen - aber so Frage ich mich halt ob ich nicht doch ein gleiches oder sogar schlechteres Mopped für den teureren Preis kaufe??

Und vll habt ihr ja noch ein ganz anderes Bike
Benutzeravatar
MotoX-e46
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon uwison » Sa 22 Jul, 2017 10:21

Mein Favorit für Reise und Soziusfahrten ist derzeit die Multistrada: http://www.ducati.de/bikes/multistrada/1200_s/index.do

liegt aber nicht im Budget, so muß die Bandit bleiben ;)
Benutzeravatar
uwison
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Michael90 » Sa 22 Jul, 2017 10:28

Banditen sind doch eigentlich gar nicht schlecht,
und wenn du ubedingt einen Zweizlinder willst dann zieh doch einfach zwei Zündkerzenstecker ab... ;) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Michael90
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon jim knopf » Sa 22 Jul, 2017 11:34

Michael90 hat geschrieben:Banditen sind doch eigentlich gar nicht schlecht,
und wenn du ubedingt einen Zweizlinder willst dann zieh doch einfach zwei Zündkerzenstecker ab... ;) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


+1
Benutzeravatar
jim knopf
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon daddel » Sa 22 Jul, 2017 23:36

Vaddern hat bei seiner 12er GS bis jetzt nur das ABS Systems tauschen müssen zusätzlich zu den Rückrufen und 100tkm sonnst keine Probleme gehabt. Wenn BMW dann wohl besser Boxer als 4 Zylinder
Benutzeravatar
daddel
Moderator
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Plasma » So 23 Jul, 2017 08:37

Ich fahr mittlerweile ne Ktm 1190.
Les dich mal rein was KTM fahren bedeutet und kostet.
Wenn dich etwas Diva verhalten und regelmässiges Schrauben und Wartung nicht stört, wäre Aprilia Tuono was. Aber nimm nicht das Öhlins model, sondern die showa Gabel.
Ab 2008 echt brauchbar und lässig. Bezahlbar sind die auch geworden.
Da brauchst meiner Meinung nach nicht viel machen damit sie schick ist.
Benutzeravatar
Plasma
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon chris4711 » So 23 Jul, 2017 10:22

also meiner Meinug nach wenn du 2 Zylinder fahren willst dann gibt es nix anderes ausser Ducati oder Aprilia..ne Buell is naja sagen wir mal so..nix gegen die 2 vom Fahrwerk her...oder sonst 3 Zylinder is Benelli geil...bin alle 3 schon gefahren.....aber Ducati is meine liebste...
Benutzeravatar
chris4711
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon MotoX-e46 » So 23 Jul, 2017 19:01

Naja Aprilia und Ducati hatte ich extra nicht erwähnt - weil die Teile halten ja nicht... Aprilia kommt mir nie mehr ins Haus( da bin ich ein gebranntes Kind xD ) und Ducati kenn ich so auf dauer nicht, aber man hört aber nichts gutes zur Haltbarkeit.

Ich fahre schon meine 15-20.000 pro Jahr - daher sollte der Motor auch 80-100000km halten.

Da bin ich bei der SV absolut zuversichtlich bzw gibt es genug und bei der 990 KTM SOLL das wohl auch der Fall sein...
Benutzeravatar
MotoX-e46
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon MotoX-e46 » So 23 Jul, 2017 19:04

Plasma hat geschrieben:Ich fahr mittlerweile ne Ktm 1190.
Les dich mal rein was KTM fahren bedeutet und kostet.
Wenn dich etwas Diva verhalten und regelmässiges Schrauben und Wartung nicht stört, wäre Aprilia Tuono was. Aber nimm nicht das Öhlins model, sondern die showa Gabel.
Ab 2008 echt brauchbar und lässig. Bezahlbar sind die auch geworden.
Da brauchst meiner Meinung nach nicht viel machen damit sie schick ist.


Ich weiss was KTM fahren kostet :D deswegen wollte ich keine mehr - aber bei der 990er soll das angeblich was ganz anderes sein, daher die Frage nach Erfahrungen :)
Benutzeravatar
MotoX-e46
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon chris4711 » So 23 Jul, 2017 19:30

Also ich hatte bei meiner aprilia und duc nie probleme....und werd mir sicher wieder ne duc holen die 1198er wahrscheinlich 8)
Benutzeravatar
chris4711
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon MotoX-e46 » So 23 Jul, 2017 19:51

Duc weiss ich ja nicht - hört man nur immer wieder oder sieht die brennenden moppeds am Rand xD
Aber die 1198er ist auch wieder ne ganz andere Hausnummer... Wenn ich soviel Geld ausgeben wöllte würde ich mir 100% die RR kaufen xD

Also die Modelle bis 5/6000 Euro von Aprilia sind absolut Scheisse was die Haltbarkeit angeht ( von dem Fahrverhalten top - aber frecken alle 5 min -.- )
Also mille und tuono.... Nieee wieder xD
Benutzeravatar
MotoX-e46
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon brhymes125 » So 23 Jul, 2017 22:02

SV..... Was sonst

Gesendet von meinem X5max_PRO mit Tapatalk
Benutzeravatar
brhymes125
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Kalito » Mo 24 Jul, 2017 10:23

Tach auch !

Hier Mal mein Senf dazu:

Bei 1,90 Meter fällt die Buell sofort raus. Passt Du a.) nicht drauf & b. siehst bescheuert aus auf dem kleinen Stuhl :-). Was auch ein dankbares Mopped ist ist ne Honda VTR - original Fahrwerk ist bissl schwammig, aber Motor & Sound top & unanfällig - Honda halt. Die seitlichen Kühler sind halt nicht der optische Bringer :-(
Bei der SV 1000 machst sichrlich auch nichts falsch, da passt Preis - Leistung. Bei der KTM frägst Mal Motorrad Rawe ( Rainer Weidlich ) - die haben fast alle das Problem mit eingelaufenen Nockenwellen um die 40.000 KM - deswegen stehen auch viele Duke smit 30.000 - 35.000 Km zum Verkauf.... Aprilia Tuono ist auch was Feines, auch wenn es immer die Anmutung von nem Legoplastebomber hat - aber der Motor schiebt.....

Greetz Kalito
Benutzeravatar
Kalito
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon MotoX-e46 » Mo 24 Jul, 2017 10:51

Kalito hat geschrieben:Tach auch !

Hier Mal mein Senf dazu:

Bei 1,90 Meter fällt die Buell sofort raus. Passt Du a.) nicht drauf & b. siehst bescheuert aus auf dem kleinen Stuhl :-). Was auch ein dankbares Mopped ist ist ne Honda VTR - original Fahrwerk ist bissl schwammig, aber Motor & Sound top & unanfällig - Honda halt. Die seitlichen Kühler sind halt nicht der optische Bringer :-(
Bei der SV 1000 machst sichrlich auch nichts falsch, da passt Preis - Leistung. Bei der KTM frägst Mal Motorrad Rawe ( Rainer Weidlich ) - die haben fast alle das Problem mit eingelaufenen Nockenwellen um die 40.000 KM - deswegen stehen auch viele Duke smit 30.000 - 35.000 Km zum Verkauf.... Aprilia Tuono ist auch was Feines, auch wenn es immer die Anmutung von nem Legoplastebomber hat - aber der Motor schiebt.....

Greetz Kalito


Stimmt - Vtr ist auch ne Alternative - find ich mit dem seitlichen Kühler aber wirklich selten hässlich xD

Deswegen bin ich persönlich zwischen der SV 1000 und der Superduke am rätseln.

Aaaaber: die 990er Superdukes haben doch den LC8 Motor drinnen - oder?
Und ist wiederum bei den Advantures drinnen... Und da gibt es einige über 100.000 km xD

Das mit den Nockenwelle war doch nur ( aber ein großes ) Problem bei dem "Vorfacelift" oder irre ich mich?

Mein Problem ist , dass alle Superduke Fahrer die ich kenne das Bike gerade mal bei 20-40.000km haben :D bis dahin gab es wohl noch nichts zu meckern - aber ab da wird es doch erst interessant xD
Benutzeravatar
MotoX-e46
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Morbus » Di 25 Jul, 2017 10:50

Klingt jetzt bescheuert, aber hast Du schon mal ne MT07 angeschaut? 2Zylinder parallel, sehr leicht und geht ganz gut vorwärts (wenn Du sie am Begrenzer bewegst).
Das Dingen macht echt Laune, aber ich bin mir nicht sicher ob das mit deiner Grösse was wird. Sie ist schon arg schmal.
Benutzeravatar
Morbus
Identity proofed
 

Nächste

Zurück zu Motorrad-Technik: Tipps, Trouble, Tricks