Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Maschinen, Motoren, Fahrwerke, Bremsen und Co. Ausschließlich für Motorradtechnik! Für Bezugsquellensuche den Markt nutzen.

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Plasma » Di 25 Jul, 2017 18:26

Stammtisch gelabber.
80- 100km mit ner SV1000 geht auch nur mit Schrauben und das nicht zu knapp. Kupplungskorb lose, eingelaufene Nocken und elektrikprobleme hast da auch. Das Fahrwerk ist müll, der Auspuff mit dem sinnlosen Krümmerabgang für den linken Topf und die allgemein billigsten Komponenten dran.
Bei der Aprilia liegts meisst auch an der mangelnden Fachkenntnis. Da sollte man sich belesen und teils vorausschrauben. Dann hebts auch.
Die 990 Ktm Lc8 sind gut, aber von Haltbarkeit und Wartung wie ein italiener.
Saufen im unverstand wenn mal am Kabel ziehst, vorallem nach tollen Mappings für Akra und offene Filter.
Bei den Vtr zahlst aber goldene Preise für fast youngtimer mit allen Altersschäden. Bleischwer sind die auch.
V2 und geil kostet.
Benutzeravatar
Plasma
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon citytreter » Di 25 Jul, 2017 18:54

Zieh dir nen V4...das beste aus beiden Welten...fahr seit Jahren ne umgebaute VFR 800, hab weit über 100tkm auf der Uhr und dabei keine Brennplatte ausgelassen....und bei der VFR hast gleich nen Einarm mit an Board..... :bang:
Benutzeravatar
citytreter
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon MotoX-e46 » Mi 26 Jul, 2017 12:21

Plasma hat geschrieben:....Stammtisch gelabber.
80- 100km mit ner SV1000 geht auch nur mit Schrauben und das nicht zu knapp. Kupplungskorb lose, eingelaufene Nocken und elektrikprobleme hast da auch. Das Fahrwerk ist müll, der Auspuff mit dem sinnlosen Krümmerabgang für den linken Topf und die allgemein billigsten Komponenten dran..........


Also ich kann halt nur von der SV sprechen - und die Reparatur / Umbau / Optimierung des Kupplungskorbs kostet 300Euro, dann hat man da schonmal ein Leben lang Ruhe ( wie vom Zweimassenschwungrad auf das Einmassenschwung am Auto )

Elektronikproblem ist genau ein Stecker ( 1 Euro ) und ein Sensor ( da wahrscheinlich wirklich alle 2-3 Jahre, kostet aber auch nur 60 Euro ...)

Und die eingelaufenen Nocken kommt stark auf das BJ / Modelljahr an - bzw kommt danach eigentlich nicht mehr vor.
Also hat man für 361 Euro "100.000km Ruhe" ... Wenn das bei der KTM oder Aprilia ( da niemals :D) auch so ist bin ich dabei xD

Billigsten Komponenten stimmt absolut! Aber nur bei den "Unwichtigen" Dingen, bzw die man sowieso gerne ersetzt
( Amateuren, FUSSRASTENANLAGE, Auspuff... )
Fahrwerk ist Müll, weiss man aber - und dafür ist der Umbau auf GSXR Plug n Play .

Und trotzdem noch alles 10x hochwertiger als die Sachen von einer neuen / gleichalten Z1000 xD

Nur falls sich jmn für die SV interessiert...

Wenn das bei der KTM auch so der Fall ist probier ich die Superduke Mal aus - SV würde ich auch sofort wieder holen, hatte ich aber schon xD

Und über 900ccm ist halt so ein ProletenDing :D deswegen keine MT07 :D
Benutzeravatar
MotoX-e46
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Morbus » Mi 26 Jul, 2017 15:31

MotoX-e46 hat geschrieben:
Und über 900ccm ist halt so ein ProletenDing :D deswegen keine MT07 :D


MT01? Dann haste satten 2Zylinder mit 1700Kubik! :bang: Wird aber die Kosten sprengen... Die 09 hat ja wieder 3Zylinder.
Benutzeravatar
Morbus
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Sulle » Mi 26 Jul, 2017 22:10

Wie ist denn die 09er?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Sulle
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon MotoX-e46 » Do 27 Jul, 2017 05:36

MT01 hatte ich mir auch überlegt.
Von den Kosten her wäre die noch absolut ok.

Optisch auch mal "was anderes xD "

Aber die ist halt echt lahm.... Motor hat viel zu wenig von allem ( ausser ccm xD ) und schlechtes Fahrwerk etc...

Er meint die mt09
Benutzeravatar
MotoX-e46
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Plasma » Do 27 Jul, 2017 07:20

Dann hol dir doch wieder ne Sv. Was dir aber auch zu langweilig zu sein scheint :D
Benutzeravatar
Plasma
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Booze » Do 27 Jul, 2017 08:10

Schon mal an Cagiva Raptor gedacht? Da ist auch der Suzuki V2 verbaut und das Fahrwerk ist wohl besser als das der SV.

Schön das es hier im Forum jetzt auch wieder eine Small Talk Ecke gibt :)
Benutzeravatar
Booze
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon MotoX-e46 » Do 27 Jul, 2017 14:55

Ja so wie es hier so aussieht wird's wohl wieder ne SV oder? :D

Stimmt! Cagiva gar net auf dem Schirm gehabt!
Benutzeravatar
MotoX-e46
Identity proofed
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon Könich » So 13 Aug, 2017 17:57

Ich hab meine SV seit neun Jahren und mit mittlerweile über 60tkm OHNE jegliche Pannen.
Mal ne Kupplung neu oder mal Ventildeckeldichtung ist einfach Verschleiß.
Was hältste denn von der TL 1000 R?
Benutzeravatar
Könich
 

Re: Welche V2 Alltagshure - sinnlos Diskussion ;)

Beitragvon black east » Do 17 Aug, 2017 20:03

Ein Kumpel von mir hat die MT09 und er meinte, das Ding geht wie die Hölle. Optisch wärs aber nicht mein Geschmack. Was mir arg gefällt, wäre die 1290er Superduke oder die RC8. Was ja dann das gleiche wäre, nur mit Mäntelchen.
black east
 

Vorherige

Zurück zu Motorrad-Technik: Tipps, Trouble, Tricks