Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Maschinen, Motoren, Fahrwerke, Bremsen und Co. Ausschließlich für Motorradtechnik! Für Bezugsquellensuche den Markt nutzen.

Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon Roubinho » Di 25 Jul, 2017 13:32

Hallo zusammen,

ja, wie fange ich mal an...? Bin schon ein wenig länger mit dabei und bau meine Bandit um bzw. neu auf...
Aus diversen Gründen handelt es sich mittlerweile um eine "MehrerJahrBaustelle". :-D Dazu bei Gelegenheit mehr... Nun zu meinem Problem.

Nachdem ich die Schwinge ausgebaut habe und diese wieder vom pulvern zurück bekommen habe, habe ich die Schwingenlager erneuert, sowie die
Lager der "Umlenkungsbefestigung" (also alle Lager die in der Schwinge verbaut sind).
Alles prima und ich war schon schwer begeistert.

Das Problem ist jetzt "nur", dass die Lagerbuchsen (also die Hülsen durch denen später die Schraube gesteckt wird) nicht in die eingebauten Nadellager rein passen.
Verrückt ist, dass die Lagerbuchsen vorher ganz einfach in die neuen Nadellager rein geschoben werden konnte...

Bevor ich komplett abdreh, :banger: bin ich gespannt, ob jemand einen Tip für mich hat.... Oder dieses Problem kennt.

Vielen Dank vorab!!

Gruß
:x
Roubinho
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon jim knopf » Di 25 Jul, 2017 13:37

Servus,

Musste vorsichtig rein machen, am besten mit viel Fett, da deine alten Nadeln voll abgenutzt waren.

Gruß
Benutzeravatar
jim knopf
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon Roubinho » Di 25 Jul, 2017 13:43

Hallo,

danke schonmal, aber meinst du mit vorsichtig und viel Fett, AUF JEDEN FALL???? :D
Da würde meiner Meinung nur Gewalt ausreichen.... :D

Ich hatte schon einmal versucht, die Lagerbuchse direkt mit dem Lager einzupresen. Die Lagerbuchse sitzt dann aber so fest, dass man die nicht mehr mit den Fingern bewegen kann...

Das ist doch nicht normal, oder?

Gruß
Roubinho
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon L'MOB » Di 25 Jul, 2017 15:08

Waren die Buchsen zu den Lagern mit dabei?

Da gibts sehr enge Toleranzen.
Benutzeravatar
L'MOB
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon bundy » Di 25 Jul, 2017 16:09

Sind noch "Rückstände" vom pulvern in den Lagersitzen?...die Nadelhülse brauch schon ihr genaues Maß!!!
Benutzeravatar
bundy
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon Roubinho » Mi 26 Jul, 2017 06:09

Moin zusammen,

@L'MOB:
Neee, die Buchsen sind die Originalen und die Lager hab ich nach Vorgabe (Abmessungen) der Original-Lager bestellt.

@bundy:
Die Lagersitze waren beim Pulvern "ausgestopft" und vor dem Einbau bin ich kurz mit ganz feinem Schmirgelpapier "durchgegangen"...
Das eigentliche Nadellager sitzt ja auch schon in einer Art Buchse, so dass die "Nadeln" ja gar keinen direkten Kontakt mit der Schwinge haben....
Oder müsste ich wirklich noch mehr das "Schwingenauge" ausschleifen...??

Kurios finde ich ja nach wie vor, dass man die Buchsen im ausgebauten Zustand, ganz einfach in das Lager hinein drücken konnte.

Ich versuche einmal zwei Bilder einzufügen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Roubinho
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon malling » Mi 26 Jul, 2017 07:25

Wenn das im ausgebauten Zustand geht uns im eingebauten nicht mehr, dann stimmt etwas mit der Passung nicht. Entweder noch Pulver in den Lagersitzen oder die Lager sind nicht genau genug gearbeitet.
Benutzeravatar
malling
Moderator
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon Roubinho » Mi 26 Jul, 2017 08:42

OK... vielen Dank erstmal. :(
Ich denke, dass ich die Lager erneut ausbaue und mir die Lagersitze noch einmal anschaue.

ABER, trotz das die Lager ja nicht direkt mit der Schwinge in Kontakt kommt, kann es hier zu Problemen kommen???
Booaahh, ist das echt so?
Hattet ihr denn auch schon mal so ne Situation? Da ghet es ja dann um weniger als Millimeter...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Roubinho
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon L'MOB » Mi 26 Jul, 2017 12:03

Beim Maschinenbau geht es immer um weniger als einen Millimeter! :lol:

Ja da haut was nicht hin bei Dir.

Trotzdem kauft man idealerweise immer Lager samt Buchsen.

Die Buchsen laufen ja auch mit der Zeit ein und es ist nicht jedes Lager und jede Buchse gleich (nennt sich Fertigungstoleranz)

Deswegen werden optimalerweise Lacger und Buchsen aus dem gleichen Toleranzfeld zusammen ausgeliefert.


Frage: Wie und womit hast Du die Lager eingepresst?
Benutzeravatar
L'MOB
 

Re: Schwingenlager 600er Bandit (Kult)

Beitragvon Roubinho » Mo 21 Aug, 2017 14:41

So, nur ein kurzes Update... Getreu dem Motto, wer billig kauft, kauft zweimal...

Ich habe die "neuen" Lager wieder ausgebaut. Nach kurzer Überprüfung mit dem "Aldi-Messschieber", konnte ich
doch eine "spürbaren" Unterschied zu den Originalen Lagern feststellen. (Scheiße, wollte ich mal sparen und hab im Internet
Lager bestellt...) :suicide:

Werde mir jetzt im "richtigen" Geschäft die Originalen Lager bestellen und hoffen, dass damit der Drops gelutscht ist....
:(
Roubinho
 


Zurück zu Motorrad-Technik: Tipps, Trouble, Tricks