Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Maschinen, Motoren, Fahrwerke, Bremsen und Co. Ausschließlich für Motorradtechnik! Für Bezugsquellensuche den Markt nutzen.

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon bömber » Mo 02 Okt, 2017 21:50

trutemore hat geschrieben:Matthias- ich wollte Dir nicht den Thread durchwirbeln - wusste nur nicht, ob ich angesprochen war. Aber ich meine, die Infos bringen Dich und mich bestimmt weiter.

Sei ganz entspannt, ich lerne gerne dazu. Und wenn es zum Thema passt um so besser... :wink:
bömber
Identity proofed
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon malling » Di 03 Okt, 2017 07:32

@trute
ja schon gemacht und keine Bedenken. Schau dir mal alte Gabeln an wie die gebaut worden sind. Würde in dem Fall aber immer ein Stahljoch nehmen.
Benutzeravatar
malling
Moderator
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon Fratzenmacher » Di 03 Okt, 2017 10:57

@bömber: mail ist raus.

@trute: nee, hab ich leider nicht


Gruß

Sascha
Benutzeravatar
Fratzenmacher
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon bömber » Di 03 Okt, 2017 11:31

@malling: Habe zwar eine Nachricht bekommen, dass eine PN da ist, kann sie aber nicht einsehen. Noch alles gesperrt...
bömber
Identity proofed
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon bömber » Di 03 Okt, 2017 11:45

@Sascha: keine Mail da, auch nicht im Spam... (matthiasbutz@web.de)
bömber
Identity proofed
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon Fratzenmacher » Di 03 Okt, 2017 12:02

Jetzt ? Habe schlicht und ergreifend in Deiner Mail-Adi das "h" wegrationalisiert :suicide:

Gruß

Sascha
Benutzeravatar
Fratzenmacher
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon derAchim » Di 03 Okt, 2017 12:25

@ trutemore
Loch ins Joch machen ist kein problem . die haben es ja original auch gemacht .
Die Teleganbel ist etwas kürzer als deine originale und dadurch kippt die optok etwas nach vorne was das problem mit dem hängenden Hesa Arsch beheben wird. is bei der Schwarzen 11er von mir auch so gewesen .
@ bömber
kannst ja mal vorbeikommen dann schauen wir an was du hast und was du noch brauchst .
( achimrudi@yahoo.de )
Benutzeravatar
derAchim
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon bömber » Di 03 Okt, 2017 13:26

:bang: danke
bömber
Identity proofed
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon bömber » Mi 04 Okt, 2017 16:46

Hey,

Da steht zwar proofed, aber PN, Avatar etc. St noch nicht freigeschalten. Braucht es dazu noch ne Action von mir?

Sascha: Hab keine Mail, hattest nochmal was abgeschickt?

Gruß
Matze
bömber
Identity proofed
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon malling » Mi 04 Okt, 2017 18:50

Ne eigentlich sollte alles gehen.
Benutzeravatar
malling
Moderator
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon bömber » Mi 04 Okt, 2017 19:52

Bild
bömber
Identity proofed
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon bömber » Mi 18 Okt, 2017 21:46

Fahrwerkseitigg bin ich jetzt aufgestellt..

Andere Baustelle: passen Fussrastensnlagen der neueren Öligen oder W Modellen auch an die Knicker. Konnte bisher nur eine Anlage von Gimbel finden. Die TRW Anlage gefällt aber deutlich besser. Allerdings für dieses modell nicht ausgeschrieben...
bömber
Identity proofed
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon daddel » Mi 18 Okt, 2017 22:12

Da nachher eh alles via Einzelabnahme eingetragen wird.
Bau dir Adapter aus Alu und verbau die Rasten die dir gefallen
Benutzeravatar
daddel
Moderator
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon 100gr_leberwurst » Do 19 Okt, 2017 06:26

daddel hat geschrieben:Da nachher eh alles via Einzelabnahme eingetragen wird.
Bau dir Adapter aus Alu und verbau die Rasten die dir gefallen



An solchen Platten wäre ich interessiert. Ich brauche gar keinen TÜV dafür...
100gr_leberwurst
Identity proofed
 

Re: Fahrwerkfragen zu 86er Knicker

Beitragvon bömber » Do 19 Okt, 2017 06:55

Denke daddel meint selber bauen - also Du selbst ;)
bömber
Identity proofed
 

VorherigeNächste

Zurück zu Motorrad-Technik: Tipps, Trouble, Tricks